, ,

So hat sich das Ideentriebwerk in den letzten Jahren entwickelt

Engagement, Einsatz und Leidenschaft zählen wohl zu den wichtigsten Voraussetzungen, um eine einfache Idee zu einer wahren Success Story entwickeln zu können. Das hat auch das Ideentriebwerk mittlerweile eindrucksvoll bewiesen: Ursprünglich auf Basis eines Universitätsprojektes begonnen, ist der studentische Verein heute aus der Grazer Startup-Szene nicht mehr wegzudenken. Anlass genug, um einen genaueren Blick auf die Geschichte des Ideentriebwerks zu werfen.

Hier haben wir die Meilensteine des Vereins der letzten acht Jahre in einer Infografik zusammengefasst.

Infografik Ideentriebwerk Entwicklung

Unsere Milestones über die letzten Jahre in einer handlichen Infografik [Klicke auf das Bild, um die gesamte Infografik anzusehen]

Vom Uniprojekt zum Patron der Grazer Startup Szene

2012 ist das Jahr, in dem das Ideentriebwerk seinen Anfang findet. Lisa Fassl, Werner Sammer, Marlene Merl und Bernhard Hauser, vier motivierte BWL-Studierende, gründeten im Oktober den studentischen Verein auf Basis eines Universitätsprojektes. Entstanden ist die Idee – wie soll es auch sonst sein – im Rahmen einer Startup-Veranstaltung in Graz.

Unmittelbar nach der Gründung des Ideentriebwerks wurde auch schon das erste Event umgesetzt: Im November 2012 wurde mit dem IdeenGarten das erste Veranstaltungsformat ins Leben gerufen. Beim eintägigen Workshop drehte sich für rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles um Ideenfindung sowie die Umsetzung und Präsentation dieser. Im darauffolgenden Jahr wurden weitere Startup Workshops und Startup Mingles, bei denen in Diskussionsrunden mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Startup-Szene Gedanken und Ideen ausgetauscht wurden, umgesetzt.

 

Die Geburtsstunde des Erfolgsformat Startup Spritzer

Im Jänner 2015 war die Geburtsstunde unseres bekanntesten Veranstaltungsformates, das auch heute noch regelmäßig stattfindet und für Begeisterung sorgt: Der Startup Spritzer. Das Networking-Event für Startups und Interessierte stellt das Pitchen von Geschäftsideen und den Austausch von Erfahrungen in den Mittelpunkt. An der Erstauflage im SPACELEND nahmen rund 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil und lauschten 5 Startups auf der Bühne.

Auch heute noch ist der Startup Spritzer unser beliebtestes Format.

 

Ideentriebwerk: Vom Studentenprojekt zu dreistelligen Besucherzahlen

Der Success Story des Ideentriebwerks wurde 2016 ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Mit durchschnittlich 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten die Besucherzahlen der Startup Spritzer gegenüber dem Vorjahr enorm gesteigert werden. Dieser Erfolg war Anlass, um erstmals ein Sommer-Special des Startup Spritzers umzusetzen.

In diesem Jahr fand außerdem der Startup Playground, eine dreitägige Veranstaltung für Startups, im Zuge des Fifteen Seconds Festivals statt und sorgte so für große Reichweite und steigerte die Bekanntheit.

Mit dem ersten Rebranding und neuem Logo folgte in diesem Jahr ebenso ein wichtiger Entwicklungsschritt.

 

Wir haben die Grazer Startup-Szene nachhaltig geprägt

Ein wichtiges Jubiläum gab es im Jahr 2017: Das Ideentriebwerk feierte sein fünfjähriges Bestehen. Fünf Jahre, in denen die Grazer Startup-Szene unterstützt und nachhaltig geprägt wurde.

Ein Rekord-Hoch an ehrenamtlichen Mitgliedern wurde im Jahr 2018 erreicht. Rund 30 junge Menschen engagierten sich in ihrer Freizeit für den Verein. So wurden insgesamt rund 8.230 Stunden Arbeitszeit in den Verein investiert. Umgerechnet wären dies vier Vollzeitarbeitskräfte.

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr: Denise Vorraber, die damalige Präsidentin, wurde für ihre Arbeit im und mit dem Verein vom deutschsprachigen Forbes-Magazin mit dem begehrten Titel „30 Under 30“ ausgezeichnet.

 

Über die Grenzen von Graz hinaus

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 21 Veranstaltungen fünf unterschiedlicher Event-Formate auf die Beine gestellt. Mit einem Startup Spritzer in Leoben sowie einem in Slowenien fand das Networking-Event erstmals außerhalb von Graz statt. Zu den Highlights des Jahres zählte außerdem der 50. Startup Spritzer im Dom im Berg.

Mit rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte ein neuer Besucherrekord erreicht werden.

 

Girls Power und große Pläne

Große Neuigkeiten und Jubiläen prägen das Jahr 2020. Erstmals seit Gründung des Ideentriebwerks übernahm mit Julia Leitinger, Denise Vorraber und Caterina Höller ein rein weiblicher Vorstand die Leitung des Vereins. Female Empowerment und Community Management werden zu neuen Schwerpunkten: Auch alle Subteams des Vereins werden derzeit von jungen engagierten Frauen geleitet.

Mit dem neu gegründeten Community Management Team soll die Vernetzung der Startup-Szene weiter vorangetrieben werden. Der Startup Spritzer, eines der bekanntesten Events in der Gründerszene, feiert sein fünfjähriges Bestehen, und der Startup Playground wird im November in der bereits zehnten Auflage stattfinden.

Mit viel Engagement, Einsatz und Leidenschaft setzen wir alles daran, der Success Story des Ideentriebwerks weitere spannende Kapitel hinzufügen zu können.